?
Haben Sie eine Frage?
 

Erwachsenenbildung

Erwachsenenbildung

10-tä­gi­ger Coa­ching-Lehr­gang




  • Starke Partnerschaft

    …mehr

    ZbW Lernwerkstatt

    Das ZbW und die Lernwerkstatt Olten (LWO) gehen gemeinsame Wege in der Erwachsenenbildung. Die so genannten "Ausbildungen der Ausbildenden" werden - von der Stufe Kursleitung bis zum Niveau Ausbildungsleitung - in der Ostschweiz gemeinsam durchgeführt. Die Allianz bringt Bildungsverantwortlichen in Betrieben und Organisationen klare Mehrwerte: Die Kursteilnehmenden sollen Bildung praxisnah erleben und diese wirksam im Berufsalltag einsetzen.

    Nah an der Praxis und wirksam im Berufsalltag: Beide Bildungsanbieter praktizieren aktuelle Bildungsmethoden und zeitlich abgestimmte Formate, damit individuelles Lernen an verschiedenen Standorten ermöglicht wird.

  • Beschreibung

    Sie haben Freude, Personen im beruflichen Umfeld zu begleiten und zu fördern? In diesem Lehrgang setzen Sie sich mit dem Berufsfeld des Coachs und mit dess …mehr

    Sie haben Freude, Personen im beruflichen Umfeld zu begleiten und zu fördern? In diesem Lehrgang setzen Sie sich mit dem Berufsfeld des Coachs und mit dessen Auftrag und Ambitionen auseinander. Ausgerüstet mit einem breiten Basiswissen über verschiedene Konzepte der angewandten Psychologie und Praxisinstrumenten, führen Sie Coachings erfolgreich durch. 

  • Online-Infoveranstaltungen

    Informieren Sie sich bequem von zuhause aus. Melden Sie sich direkt bei unserem Partner Lernwerkstatt Olten an.

  • Termine und Anmeldung

    Anmeldung

  • Preiskalkulator

    hier geht's direkt zum Preiskalkulator

  • Ihr Plus dank der Allianz von ZbW und Lernwerkstatt Olten

    Durchführungsgarantie Verpasste Kurstermine können in einem Parallellehrgang besucht werden. Vor Ihrer Haustür: 4 Standorte und verschiedene Zeitmodelle …mehr

    • Durchführungsgarantie
    • Verpasste Kurstermine können in einem Parallellehrgang besucht werden.
    • Vor Ihrer Haustür: 4 Standorte und verschiedene Zeitmodelle
    • 50% Kursgeldrückerstattung in Form von Bundes-Subventionen bei Abschluss «Betriebl. Mentor/in mit eidg. Fachausweis»
    • Die Kursleitenden verfügen über einen höheren Abschluss in Beratung/ Coaching und sind mehrheitlich BSO-anerkannte Berater/innen mit langjähriger Praxiserfahrung.
    • Im Rahmen der Ausbildung steht Ihnen die Lehrgangsverantwortung als Tutor/in zur Begleitung Ihres persönlichen Entwicklungsprozesses zur Verfügung.
    • Kostenloses Karriere-Programm
    • Den Lehrgang führen wir auch bei Ihnen intern durch. Verlangen Sie eine Offerte!

    Das ausgewiesene Lernwerkstatt-Kursleiterteam begleitet Sie und reichert Ihr Wissen und Ihr Können systematisch an. Bedürfnisse und Erfahrungen aus den eigenen beruflichen Themenfeldern fliessen direkt in die Ausbildung ein und stellen einen starken Bezug zur Praxis sicher. Die Zusammenarbeit zwischen Kursleitenden und Teilnehmenden verstehen wir partnerschaftlich und offen.

  • Coach werden

  • Wie ist die Ausbildung aufgebaut?

    Das Ausbildungsangebot für Coaches/Prozessbegleitende und Mentoren/Mentorinnen setzt sich aus drei aufbauenden Bausteinen zusammen, welche Sie ganz nach Ihren B …mehr

    Das Ausbildungsangebot für Coaches/Prozessbegleitende und Mentoren/Mentorinnen setzt sich aus drei aufbauenden Bausteinen zusammen, welche Sie ganz nach Ihren Bedürfnissen kompakt innerhalb von zwei Jahren oder verteilt auf einen längeren Zeitraum besuchen können. Interessierten mit gleichwertigen Ausbildungen steht der direkte Einstieg in den Baustein 2 über ein «Sur dossier»-Verfahren offen.

    Baustein 1 – Zertifikat «Ressoucenorientiertes Coaching» oder «SVEB-Zertifikat»
    Im ersten Baustein gestalten Sie Ihr eigenes professionelles Beratungssetting. Sie setzen sich mit sich, Ihrem Menschenbild und Ihrem Auftrag als Coach auseinander. Dabei lernen Sie Konzepte, Basistheorien und Tools kennen. Diese unterstützen Sie und Ihre Coachees beim Aufschlüsseln von Bedürfnissen und beim Nutzen und Erweitern von Ressourcen. Wenn Sie bereits über das SVEB-Zertifikat Kursleiter/in oder SVEB-Zertifikat Praxisausbilder/in oder als Fach- und Führungsperson über eine gleichwertige Aus-/Weiterbildung in der Begleitung von Gruppen und Einzelpersonen verfügen, werden Sie direkt in den Baustein 2 aufgenommen.

    Baustein 2 – Zertifikat «Lösungsfokussierte Prozessbegleitung»
    In den ersten drei Starttagen erhalten Sie einen Überblick über die Einsatzmöglichkeiten als Prozessbegleiter/in im betrieblichen Umfeld. Als innerbetriebliche Begleitungsperson begleiten Sie Einzelpersonen als Coach, Berater/in und Trainer/in sicher zu individuellen, realisierbaren Lösungen. Danach werden Sie während neun halbtägigen Supervisionssitzungen in Ihrem persönlichen Entwicklungsprozess begleitet. Sie erarbeiten ein persönliches Begleitungskonzept und dokumentieren Ihre Praxis. Der Baustein schliesst mit dem Zertifikat «Lösungsfokussierte Prozessbegleitung» der Lernwerkstatt Olten ab. Sie erhalten zusätzlich die Bestätigung einer durch die Prüfungskommission anerkannten Beratungsperson über die Teilnahme an den Supervisionssitzungen. Diese Bestätigung gilt als eine der Zulassungsbedingungen zur Berufsprüfung «Betriebl. Mentor/in mit eidg. Fachausweis».

    Baustein 3 – Vertiefung und Prüfungsvorbereitung «Betriebl. Mentor/in mit eidg. Fachausweis»
    Für eine hohe Erfolgschance an der Prüfung «Betriebl. Mentor/in mit eidg. Fachausweis» empfehlen wir den Besuch des Bausteins 3 zur Vertiefung und Prüfungsvorbereitung. In kleinen Gruppen von maximal zehn Personen haben Sie in diesem dritten Baustein die Gelegenheit, sich optimal auf die Prüfung vorzubereiten. Sie erhalten thematische Vertiefungsimpulse, werden bei eigenen Fragestellungen zur Prüfung begleitet und profitieren von der Möglichkeit zur Intervision. In einer Prüfungssimulation gewinnen Sie die nötige Sicherheit für einen erfolgreichen Abschluss. Der Baustein schliesst mit dem Zertifikat «Betriebliches Mentoring» der Lernwerkstatt Olten ab. Mit dem erfolgreichen Bestehen der Berufsprüfung führen Sie den Titel «Betriebl. Mentor/in mit eidg. Fachausweis».

    lernwerkstatt-ausbildung
  • An wen richtet sich der Lehrgang?

    Der Lehrgang «Ressourcenorientiertes Coaching» richtet sich an …mehr

    Der Lehrgang «Ressourcenorientiertes Coaching» richtet sich an

    • Fachpersonen, die sich zum Coach ausbilden lassen wollen
    • Führungspersonen, die ihre Mitarbeitenden mehr in die Verantwortung nehmen und damit fördern wollen
    • Personen mit mehrjähriger Berufserfahrung, die sich und andere coachen wollen

    oder an

    • Personen, welche die eidgenössisch anerkannte Berufsprüfung «Betriebl. Mentor mit eidg. Fachausweis» absolvieren wollen
  • Wer nimmt am Lehrgang teil?

    Personen mit mehrjähriger Berufserfahrung, die sich ressourcenfördernde Kompetenzen als Coach aneignen wollen. …mehr

    Personen mit mehrjähriger Berufserfahrung, die sich ressourcenfördernde Kompetenzen als Coach aneignen wollen.

    Zu ihnen gehören:

    • Bildungsfachleute
    • Personalentwickler/innen und HR-Fachpersonen, die vermehrt Entwicklungs- und Begleitungsrollen wahrnehmen
    • Arbeitsagogen/Arbeitsagoginnen
    • Berufsbildner/innen
    • Personen, welche in der Begleitung von Stellensuchenden tätig sind
    • Führungspersonen, welche ein modernes Führungsverständnis leben wollen
    • Mitarbeitende mit «Götti/Gotte»-Funktionen (Einführung/Begleitung von neuen Mitarbeitenden)
    • Personen, die als Coach einen Funktionswechsel in die Begleitung von Personen im beruflichen Kontext in Betracht ziehen
    • Beratungspersonen, welche einen eidg. Abschluss erlangen wollen

    Personen in direkter Abhängigkeit voneinander (beispielsweise Vorgesetzten- Mitarbeitende, Eheleute, Partner/innen) werden nicht in den gleichen Lehrgang aufgenommen.

  • Was gilt es mitzubringen?

    • Freude, Personen im beruflichen Umfeld zu begleiten und zu fördern
    • Interesse an angewandter Psychologie
  • Was gibt es zu lernen?

    Absolventinnen und Absolventen des Lehrgangs «Ressourcenorientiertes Coaching» …mehr

    Absolventinnen und Absolventen des Lehrgangs «Ressourcenorientiertes Coaching»

    • kennen ihre eigenen Ressourcen und können damit ihr Handeln bewusst lenken.
    • reflektieren ihre Haltung und ihr Handeln regelmässig und bewusst mit anderen.
    • begründen ihre Interventionen mit Bezug auf anerkannte Theorien und Praxistools.
    • vertreten ein persönliches Rollenbild als Coach und setzen es in einen professionellen Rahmen.
    • kennen ihre Typologie und wissen um deren Bedeutung im Umgang mit ihren Coachees, deren Bedürfnisse sie bewusst abfragen und in die Begleitung integrieren.
    • erkennen Störungen und reagieren darauf entwicklungsfördernd.
    • hören aktiv zu und erkennen so inkongruentes Verhalten.
    • führen professionell und sicher durch eine Coachingsequenz.
    • kommunizieren differenziert, adressatengerecht und zielorientiert.
    • fördern die Selbstreflexion der Coachees.
    • gestalten eine vertrauensvolle, kooperationsfördernde Umgebung.
    • grenzen ihre Arbeit als Coach im Rahmen ihrer Kompetenzen ab.
    • gestalten die Beziehung zum Coachee empathisch und zugleich professionell. 
  • Wie lange dauert der Lehrgang?

    Der Lehrgang umfasst zehn Ausbildungstage. …mehr

    Der Lehrgang umfasst zehn Ausbildungstage.

    • Präsenzzeit: 65 Stunden
    • Selbststudium: 60 Stunden
    • Total: 125 Stunden

    Erforderliche Präsenzzeit:

    • 80 %, verpasste Kurstermine können in einem Parallellehrgang besucht werden.

    Die bei den Lehrgangsterminen aufgeführten Kurszeiten sind fix und werden nicht verändert. 

  • Wie gross sind die Gruppen?

    Jede Lehrgangs-Gruppe umfasst maximal 16 Teilnehmende. Aufgrund des Angebots für Kursteilnehmende, bei begründeten Ereignissen unpassende Kurstermine in einem Parallellehrgang zu besuchen, können vereinzelt Ausbildungstage mit mehr Teilnehmenden durchgeführt werden.

  • Wie hoch ist der Preis?

    50% Kursgeldrückerstattung in Form von Bundes-Subventionen bei Abschluss «Betriebl. Mentor/in mit eidg. Fachausweis». …mehr

    50% Kursgeldrückerstattung in Form von Bundes-Subventionen bei Abschluss «Betriebl. Mentor/in mit eidg. Fachausweis».

    Siehe nächster Punkt «Welche Subventionen erhalte ich?

    Lehrgangskosten: CHF 3450.–

    5% Rabatt für Swissmem-Mitgliederfirmen

    CHF 700.– Rabatt bei Anmeldung für den ganzen Lehrgang (3 Bausteine) und Bezahlung in einem Betrag

    Zum Preiskalkulator

  • Was bedeutet "Durchführung garantiert"?

    Wir garantieren Ihnen die Durchführung aller unserer Lehrgänge an den vorgesehenen Standorten und an den geplanten Terminen. Sollten wir wirklich einmal ei …mehr

    Wir garantieren Ihnen die Durchführung aller unserer Lehrgänge an den vorgesehenen Standorten und an den geplanten Terminen. Sollten wir wirklich einmal einen Lehrgang absagen, entschädigen wir Sie für Ihre daraus entstehenden Umtriebe mit CHF 1000.–. Aber setzen Sie die CHF 1000.– nicht bereits für Ihre nächsten Ferien ein – Ihr Lehrgang wird stattfinden!

  • Was ist die E-Plattform?

    Für die Kommunikation steht jeder Kursgruppe auf www.lernwerkstatt.ch während des Lehrgangs ein geschützter Bereich zur individuellen Nutzung zur Verfügung …mehr

    Für die Kommunikation steht jeder Kursgruppe auf www.lernwerkstatt.ch während des Lehrgangs ein geschützter Bereich zur individuellen Nutzung zur Verfügung. Hier informieren sich Teilnehmende und Kursleitende zum Lehrgang, tauschen Dokumente aus, empfehlen Links, versenden E-Mails usw. Alle Nutzer/innen der E-Plattform erhalten einen kostenlosen Eintrag in die Online-Ausbilder- und Coachdatenbank und können so ihr Profil den monatlich 20'000 Besuchern der Website präsentieren.

  • Wie und wo erhält man Kursunterlagen?

    Die Kursunterlagen erhält jede/r Kursteilnehmende bei Kursbeginn in schriftlicher Form. Zusätzlich stehen ihnen diese auf der E-Plattform in elektroni …mehr

    Die Kursunterlagen erhält jede/r Kursteilnehmende bei Kursbeginn in schriftlicher Form. Zusätzlich stehen ihnen diese auf der E-Plattform in elektronischer Form mit integrierter Suchfunktion zur Verfügung. Als Zusatznutzen besteht auch nach Abschluss des Lehrgangs weiterhin Zugriff auf die laufenden Aktualisierungen.

  • Wo findet der Lehrgang statt?

    im ZbW in St. Gallen und Sargans sowie in Chur

  • Welche Subventionen erhalten Sie?

    Die Höhere Berufsbildung wird durch den Bund im Umfang von 50% der Kurskosten subventioniert. Alle Module und Lehrgänge mit Start nach dem 1. Januar 2 …mehr

    Die Höhere Berufsbildung wird durch den Bund im Umfang von 50% der Kurskosten subventioniert. Alle Module und Lehrgänge mit Start nach dem 1. Januar 2017 sind subventionsberechtigt, ausser Ihr Wohnsitzkanton hat bereits eine Zahlungsbereitschaft erklärt.

    (Untenstehende Angaben begründen keinen Rechtsanspruch auf Beiträge.)

    Welche Ausbildungen sind subventionsberechtigt?

    Alle Ausbildungen, welche zu einem eidgenössischen Fachausweis oder einem eidg. Diplom führen:

    Auch für das SVEB-Zertifikat Kursleiter/in, das SVEB-Zertifikat Praxisausbilder/in und den 10-tägigen Coachinglehrgang «Ressourcenorientiertes Coaching» erhalten Sie Subventionen, sobald Sie den Fachausweis Ausbilder/in oder Betriebl. Mentor/in abgeschlossen haben.

    Alle Module und Lehrgänge mit Start nach dem 1. Januar 2017 sind subventionsberichtig, ausser Ihr Wohnsitzkanton hat bereits die Zahlungsbereitschaft erklärt. In diesem Falle werden Sie noch von Ihrem Wohnsitzkanton subventioniert.

    Wie hoch sind die Subventionen?

    Der Subventionsbeitrag beträgt 50%. Es sind sämtliche Kurskosten, welche auf den eidg. Abschluss vorbereiten subventionsberechtigt. Verpflegung, Unterkunft und Reisekosten sind nicht subventionsberechtigt.

    Bei den Angeboten der Lernwerkstatt Olten erhalten Sie folgende Subventionen:

    • Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis: rund CHF 7000.–
    • Betriebl. Mentor/in mit eidg. Fachausweis: rund CHF 6500.–
    • Ausbildungsleiter/in mit eidg. Diplom: rund CHF 7400.–

    Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

    • Wohnsitz in der Schweiz, zum Zeitpunkt des Empfangs der Prüfungsverfügung
    • Teilnahme an der eidg. Prüfung Betriebl. Mentor/in mit eidg. Fachausweis oder Ausbildungseiter/in mit eidg. Diplom, bzw. Beantragung des eidg. Fachausweises Ausbilder/in. Ein Prüfungserfolg ist nicht Voraussetzung, um Subventionen zu erhalten.

    Wann und an wen werden die Subventionen ausbezahlt?

    Subventionsberechtigt sind Kurskosten, welche durch Sie privat direkt an die Lernwerkstatt Olten bezahlt worden sind. Zahlungen von Dritten, beispielsweise Arbeitgeber, Verbände, RAV, IV, Stiftungen sind nicht subventionsberechtigt.

    Wenn Sie von den Subventionen profitieren wollen, achten Sie darauf, dass Sie Ihre private Adresse als Rechnungsadresse angeben und die Lehrgangskosten ab Ihrem privaten Konto beglichen werden.

    Die Subventionen erhalten Sie nach der Teilnahme an der eidg. Prüfung, bzw. nach Beantragung des eidg. Fachausweises Ausbilder/in direkt vom Bund ausbezahlt.

    Welche Überbrückungsfinanzierung gibt es?

    Für Personen, welche die Kurskosten nicht vorfinanzieren können, existiert eine Überbrückungsfinanzierung des Bundes. Voraussetzungen: Ihre direkte Bundessteuer beträgt weniger als 88 Franken (letzte Steuerveranlagung), sie haben Kursgebühren von mindestens 3500 Franken bezahlt und Sie verpflichten sich, die eidgenössische Prüfung innerhalb von 5 Jahren zu absolvieren.

    Was muss ich unternehmen?

    Sie erhalten von der Lernwerkstatt Olten pro Modul bzw. Lehrgang, welche subventionsberechtigt sind automatisch eine Zahlungsbestätigung. Sobald Sie die Prüfungsverfügung zur abgelegten Prüfung besitzen, beantragen Sie die Subventionen über das Online-Portal des Bundes.

    Von wem erhalte ich die Prüfungsverfügung?

    Die Prüfungsverfügung erhalten Sie drekt von der Trägerschaft der Berufsprüfung bzw. Höheren Fachprüfung zugestellt.

    Weiterführende Links 

     Erklärvideo

  • Ein Lehrgang der Lernwerkstatt Olten

    Dieser Lehrgang wird in Zusammenarbeit mit der Lernwerkstatt Olten durchgeführt.

  • Downloads

 

Lehrgangsleiter

Marco Predicatori

Standortleiter LWO Ostschweiz, Erwachsenenbildung

Tel. 071 313 40 89

Sekretariat

Melanie Edelmann

Sekretariat / Empfang

Tel. 071 313 40 43