Höhere Fachschule für Technik

 

Dipl. Tech­ni­ker/in HF In­for­ma­tik (berufs­­begleitend)

  • Beschreibung

    Techniker/innen HF Informatik projektieren und realisieren Informatiklösungen entwickeln Programme oder realisieren...

    Techniker/innen HF Informatik projektieren und realisieren Informatiklösungen entwickeln Programme oder realisieren Netz­werkinfrastrukturen. Sie setzen die Informationsstrategie des Unternehmens oder der Kundschaft um. In allen Informatik­bereichen übernehmen sie anspruchsvolle Fach- und Projektleitungsaufgaben.

    Techniker/innen HF Informatik sind Fachleute mit breitem Grundlagenwissen in Systemarchitekturen, Betriebssystemen, Netzwerken, Datenbanken sowie Web- und Software-Engineering. Sie übernehmen die IT- oder Sicherheitsverantwortung anspruchsvolle Projekte in kleinen und mittleren Unternehmen. In grösseren Unternehmen spezialisieren sie sich meist auf einen Informatikbereich wie Systemtechnik, Applikationsventwicklung oder Technische Informatik. Sie planen und budgetieren die Ressourcen für ihren zuständigen Bereich. Regelmässig analysieren und optimieren sie Geschäftsprozesse, Informatikmittel und deren Einsatz im IT-Bereich.

    Techniker/innen HF Informatik erarbeiten die Softwarearchitektur für die Applikationsentwicklung und -pflege, testen Programme und führen sie ein. Auf dieser Basis entwickeln, realisieren und implementieren sie neue Informatiklösungen und installieren ­IT-Infrastrukturen. Sie führen Abklärungen durch und beraten ihre Kunden zu den betrieblich, fachlich sowie ökonomisch angemessenen Varianten. Für den Webauftritt eines Kunden evaluieren sie zuerst dessen Marketinganforderungen und setzen diese mit einem Content Management System um. Sie integrieren Schutz- und Sicherheitsfunktionen, erstellen Testobjekte, führen Tests durch und werten die Ergebnisse aus.

    Bei der Entwicklung von technischer Software, Applikationen und Datenbanken analysieren Techniker/innen HF Informatik die betrieblichen Abläufe, ermitteln die Bedürfnisse der Anwender/­innen und setzen diese mit geeigneten Infor­matiklösungen um. Sie strukturieren, programmieren und testen die Software, migrieren Daten, führen die neuen ­Anwendungen bei der Kundschaft ein und schulen die Anwender/innen.

    Techniker/innen HF betreiben, administrieren und warten Datenbanken, Hardware-Komponenten, Server und Netzwerke. Sie führen Funktionstests durch und vernetzen Einzel- mit Gesamtsystemen, beheben Fehler an Hard- und Software. Sie erarbeiten Konzepte für Datenschutz und Datensicherheit sowie für die ­Verfügbarkeit der Systeme und Applikationen.

    Je nach Funktion führen Techniker/innen HF Mitarbeitende und arbeiten mit Fachleuten aus anderen Abteilungen zusammen.

  • Das Kurskonzept

    Als Teilnehmerin bzw. Teilnehmer dieses Lehrgangs profitieren Sie von einem fundierten und modernen Ausbildungskonzept, welches nicht nur Wissen...

    Als Teilnehmerin bzw. Teilnehmer dieses Lehrgangs profitieren Sie von einem fundierten und modernen Ausbildungskonzept, welches nicht nur Wissen aufbaut, sondern Sie dazu befähigt, in der komplexen Arbeitswelt zu bestehen. Dazu haben wir ein mehrschichtiges Ausbildungssystem entwickelt, welches sie während Ihres Studiums optimal unterstützt.

    Während des Lehrgangs besuchen sie Präsenzveranstaltungen, in welchen typische Problemstellungen der Informatik im Zentrum stehen. Diese werden aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet und disktuiert.

    Neben dem Unterricht bearbeiten Sie Pflichtaufgaben entweder im Selbststudium oder in Lernpartnerschaften. Dabei arbeiten Sie oft an konkreten Projekten, welche sicherstellen, dass der Bezug zur Praxis hergestellt wird.

    Unsere digitale Plattform erlaubt es Ihnen zudem, Daten wie Skripte, Arbeitsmaterialien usw. herunterzuladen oder direkt mit den Lehrpersonen in Kontakt zu treten. Somit sind Sie während des Studiums jederzeit auf dem neusten Stand und werden von unserer Seite individuell beraten und unterstützt.

  • Kursinhalt

    Bitte beachten Sie, dass bei den Schwerpunktbereichen einer der beiden Kurse belegt werden kann. Eine genügend grosse Teilnehmerzahl für die Durchführung wird vorausgesetzt.

    • Allgemeine Fachausbildung
      Mathematik I+II 104 Lektionen
      Informatik Fundamentals 32 Lektionen
      IT-Management und Controlling I+II 76 Lektionen
      Requirement-Engineering 32 Lektionen
      Business-Engineering 40 Lektionen
      Datenschutz und IT-Sicherheit 36 Lektionen
      Qualitäts- und Risikomanagement 32 Lektionen
      Betriebssysteme I+II 64 Lektionen
      Programmentwicklung Foundation I+II 88 Lektionen
      Netzwerktechnik und -Services Foundation I+II 64 Lektionen
      Datenbanken I+II 64 Lektionen
    • Sprachen und Kommunikation
      Englisch I+II+III 108 Lektionen
      Deutsch und Korresponenz 32 Lektionen
      Präsentation- und Kommunikation 32 Lektionen
    • Unternehmen
      Betriebswirtschaft I+II 72 Lektionen
      Finanzen und Controlling 32 Lektionen
      Personalführung 32 Lektionen
    • Schwerpunkt Softwareentwicklung
      Programmentwicklung Advanced I+II 132 Lektionen
      Software-Engineering 32 Lektionen
      Software-Architektur und Design 68 Lektionen
      Web-Technologien I+II 64 Lektionen
      Algorithmen und Datenstrukturen 36 Lektionen
      Software-Testing 32 Lektionen
      Parallel- und Netzwerkprogrammierung 32 Lektionen
      Datenbanken Advanced 32 Lektionen
    • Schwerpunkt Systemtechnik
      Netzwerktechnik und -Services Advanced 64 Lektionen
      Automation durch Skripting 36 Lektionen
      Virtualisierung 76 Lektionen
      Backup und Recovery 32 Lektionen
      IT-Service Managament (ITIL) 32 Lektionen
      Client- und Serverbetriebsysteme I+II+III 100 Lektionen
      Cloud-Computing 32 Lektionen
      Netzwerksicherheit 56 Lektionen
    • Projektwochen und Abschlussarbeit
      Projektwoche I+II 80 Lektionen
      Praktische Abschlussarbeit 200 Lektionen
  • Voraussetzungen

    Sie verfügen über einen der folgenden Berufsabschlüsse:

    Informatiker/in, Mediamatiker/in, Telematiker/in, Automatiker/in
    (wenn nach Berufsreform ausgebildet)

  • Abschluss

    Dipl. Techniker/in HF Informatik

  • Kursort

    • April 2018: Bildungszentrum für Technik in Frauenfeld BZT
    • Oktober 2018: St. Gallen

    bzt

  • Kursdauer

    6 Semester

    Der Bildungsgang erfüllt die Mindestanforderung von 3600 Lernstunden gemäss Mindestverordnung des SBFI. Davon finden 1440 Lektionen (Lernstunden) im Präsenzunterricht statt. Die restlichen Lernstunden verteilen sich auf angeleitetes Selbststudium, autonomes Selbststudium, Fallstudien, Projekte, Praxis und Qualifikationsverfahren.

  • Unterrichtszeiten

    16. April 2018 (Frauenfeld)
    Mittwoch von 13.15 bis 20.15 Uhr sowie in der Regel ein Abend pro Woche von 17.30 bis 20.45 Uhr

    22. Oktober 2018 (St. Gallen)
    Dienstag von 13.15 bis 20.15 Uhr sowie in der Regel ein Abend pro Woche von 17.00 bis 20.15 Uhr

  • Beginn

    16. April 2018 in Frauenfeld
    Schwerpunkt Systemtechnik und Softwareentwicklung

    22. Oktober 2018 in St. Gallen
    Schwerpunkt Systemtechnik und Softwareentwicklung

  • Fit in Mathematik

    Die neuen Daten für den virtuellen Mathematikkurs im Februar 2018 sind draussen!
    Vorbereitung auf die Diplomtechnik-HF-Lehrgänge: Virtueller Mathematikkurs

     

  • Kosten (inkl. Lehrmittel)

    Frauenfeld im Frühling 2018 und St. Gallen im Herbst 2018
    CHF 3'450.- pro Semester (abhängig vom stipendienrechtlichen Wohnsitz).
    Die Prüfungsgebühr ist im Kursgeld nicht enthalten. Sie beträgt CHF 1'900.--.

  • Hinweis

    Neuste und spannende Informationen vom offiziellen ICT Cluster der St.GallenBodenseeArea "IT St. Gallen rockt":

    ITSG

  • Downloads

  • Infomaterial

    Leave this field empty
    • Daten angeben

      um den Anhang anzusehen

      Leave this field empty
      Anrede *

      Bitte überprüfen Sie alle roten Felder nochmals.

      * zwingende Felder


 

Nächste Infoveranstaltung

Unterlagen bestellen Anmelden

Lehrgangsleiter

Alexander Palmer

Lehrgangsleiter HF Informatik und Wirtschaftsinformatik

Tel. 071 313 40 63

Sekretariat

Isabelle Rüegg

Sekretariat / Empfang

Tel. 071 313 40 46

Sie haben eine Frage?

Gerne sind wir für Sie da.

Schreiben Sie uns Ihre Frage und wir melden uns in Kürze bei Ihnen.

Leave this field empty