Jetzt Infoanlässe besuchen
»

Höhere Fachschule für Technik

 

Dipl. Tech­ni­ker­/in HF In­for­ma­tik Schwer­punkt In­ter­ak­ti­ve Medien

  • Beschreibung

    Techniker/innen HF Informatik sind Fachleute mit breitem Grundlagenwissen in Systemarchitekturen, Netzwerken, Datenbanken, Web- und...

    Techniker/innen HF Informatik sind Fachleute mit breitem Grundlagenwissen in Systemarchitekturen, Netzwerken, Datenbanken, Web- und Softwareentwicklung. Die Ausbildung mit Schwerpunkt «Interaktive Medien» ermöglicht es dem Techniker und der Technikerin HF Informatik als umfassend ausgebildete Mitarbeiter/innen in einem Multimedia-Team sein/Ihr grosses Wissen und praktische Fähigkeiten im Bereich der interaktiven Medienproduktion umzusetzen.

    Interaktive Medien begegnen uns im Alltag auf vielfälltige Weise, sei es als Website, auf Smartphone- bzw. Tablet-Apps, Navigationssystemen, im TV oder als Entertainment- und Info-Units. Im Verlauf der medialen Vernetzung nimmt ihre Präsenz weiter zu und gewinnt zunehmend an Bedeutung. Die Entwicklung solcher Medien ist anspruchsvoll und verlangt neben einem fundierten Verständis von medialer Kommunikation und Interaktion auch umfassende Kenntnisse informatikbasierender Technologien und Werkzeugen.

    Techniker/innen HF Informatik mit dem Schwerpunkt «Interaktive Medien» fokussieren sich während der Weiterbildung auf die Konzeption sowie Produktion komplexer Medienwelten. Es bieten sich hier umfassende und interessante Betätigungsmöglichkeiten in einem zukunftsträchtigen beruflichen Umfeld, z.B. als Entwickler/in von social medias, von Apps für Smartphones und Tablets, komplexen Websites, Content-Managment-Systemen und medialen Inhalten.

    Techniker/innen HF Informatik mit Schwerpunkt «Interaktive Medien» benutzen «Rohstoffe» wie statische und animierte Bilder, Texte, Video-, Audio- und 3D-Elemente, welche sie auch selbst produzieren. Auf der Basis ihrer konzeptionellen Überlegungen entwickeln Sie daraus interaktive und digitale Kommunikationsmittel, welche sie in verschiedenen digitalen Welten zielgruppengerecht einbinden und so eine herausragende «User Experience» erzielen.

    Während des gesamten Designprozesses wird nicht nur auf die ideale Benutzerfreundlichkeit geachtet. Es geht vielmehr darum, die Benutzer/innen auf emotionaler Ebene anzusprechen. Um die Emotionen bei der Zielgruppe anklingen zu lassen, spielen unter anderem positive, negative, motivierende, assistierende, lernende, kreative, soziale und überzeugende Aspekte eine Rolle. Um diese Ziele zu erreichen, bedarf es u.a. eines besonders ausdrucksstarken Interfaces, welches zum Beispiel über dynamische Inhalte, 3D-Animationen und Audioeinblendungen erreicht werden kann.

    Techniker/innen HF Informatik mit Schwerpunkt «Interaktive Medien» sind aber auch hervorragende Teamplayer. In allen Projekphasen, von der Entwicklung einer Idee zum Konzept bis zur Realierung und Publizierung medialer Projekte pflegen sie einen intensiven Austausch mit ihren Auftraggeber/innen und sind oft Bestandteil eines interdisziplinären Teams. Sie verstehen es, Bedürfnisse und Anforderungen sofort zu erfassen und daraus verwertbare und zielgerichtete Ideen, Konzepte und Produkte zu entwickeln. Somit steht die Kommunikation, ob im Team, mit Kunden oder einer entsprechenden Zielgruppe im Zentrum ihrer beruflichen Tätigkeit.

  • Das Kurskonzept

    Als Teilnehmerin bzw. Teilnehmer dieses Lehrgangs profitieren Sie von einem fundierten und modernen Ausbildungskonzept, welches nicht nur Wissen...

    Als Teilnehmerin bzw. Teilnehmer dieses Lehrgangs profitieren Sie von einem fundierten und modernen Ausbildungskonzept, welches nicht nur Wissen aufbaut, sondern Sie dazu befähigt, in der komplexen Arbeitswelt zu bestehen. Dazu haben wir ein mehrschichtiges Ausbildungssystem entwickelt, welches sie während Ihres Studiums optimal unterstützt.

    Während des Lehrgangs besuchen sie Präsenzveranstaltungen, in welchen typische Problemstellungen der interaktiven Medien und der Informatik im Zentrum stehen. Diese werden aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet und disktuiert.

    Neben dem Unterricht bearbeiten Sie Pflichtaufgaben entweder im Selbststudium oder in Lernpartnerschaften. Dabei arbeiten Sie oft an konkreten Projekten, welche sicherstellen, dass der Bezug zur Praxis hergestellt wird.

    Unsere digitale Plattform erlaubt es Ihnen zudem, Daten wie Skripte, Arbeitsmaterialien usw. herunterzuladen oder direkt mit den Lehrpersonen in Kontakt zu treten. Somit sind Sie während des Studiums jederzeit auf dem neusten Stand und werden von unserer Seite individuell beraten und unterstützt.

  • Kursinhalt

    Bitte beachten Sie, dass bei den Schwerpunktbereichen einer der beiden Kurse belegt werden kann. Eine genügend grosse Teilnehmerzahl für die Durchführung wird vorausgesetzt.

    • Allgemeine Fachausbildung
      Mathematik I+II 104 Lektionen
      Informatik Fundamentals 32 Lektionen
      IT-Management und Controlling 32 Lektionen
      Netzwerktechnik und -Services Foundation I+II 64 Lektionen
      Programmentwicklung Foundation I+II 88 Lektionen
      Datenbanken I+II 64 Lektionen
    • Sprachen und Kommunikation
      Englisch I+II+III 108 Lektionen
      Deutsch und Korrespondenz 32 Lektionen
      Präsentation und Kommunikation 32 Lektionen
    • Unternehmen
      Betriebswirtschaft 40 Lektionen
      Finanzen und Controlling 32 Lektionen
      Personalführung 32 Lektionen
    • Schwerpunkt Interaktive Medien
      Medienkonzeption und Kalkulation 36 Lektionen
      Site Design und Digital Publishing I + II 40 Lektionen
      Foto-, Bildtechnik- und Bearbeitung 40 Lektionen
      Web-Technologien (HTML, JS, PHP) I+II+III 192 Lektionen
      Videogestaltung- und technik 60 Lektionen
      App-Entwicklung 40 Lektionen
      Tongestaltung- und Technik 60 Lektionen
      Content-Management-Systeme 36 Lektionen
      3D Animation I+II 92 Lektionen
      Rechtliche Rahmenbedingungen,Virtual Reality 40 Lektionen,36 Lektionen
    • Projektwochen & Abschlussarbeit
      Projektwoche I+II 80 Lektionen
      Praktische Abschlussarbeit 200 Lektionen
      Vorbereitungsworkshop Site Design 8 Lektionen
  • Voraussetzungen

    Sie verfügen über einen der folgenden Berufsabschlüsse:

    Informatiker/in, Mediamatiker/in, Telematiker/in oder Automatiker/in

  • Abschluss

    Dipl. Informatiker/in HF, Schwerpunkt Interaktive Medien

  • Kursort

    St. Gallen

  • Kursdauer

    6 Semester

  • Unterrichtszeiten

    Dienstag von 13.15 bis 20.15 Uhr sowie in der Regel ein Abend pro Woche von 17.00 bis 20.15 Uhr

  • Beginn

    22. Oktober 2018

  • Fit in Mathematik

    Die neuen Daten für den virtuellen Mathematikkurs im Februar 2018 sind draussen!
    Vorbereitung auf die Diplomtechnik-HF-Lehrgänge: Virtueller Mathematikkurs

  • Kosten (inkl. Lehrmittel)

    CHF 3'450.– pro Semester (abhängig vom stipendienrechtlichen Wohnsitz).
    Die Prüfungsgebühr ist im Kursgeld nicht enthalten. Sie beträgt CHF 1'900.--.

  • Hinweis

    Neuste und spannende Informationen vom offiziellen ICT Cluster der St.GallenBodenseeArea "IT St. Gallen rockt":

    ITSG

  • Downloads

  • Infomaterial

    Leave this field empty
    • Daten angeben

      um den Anhang anzusehen

      Leave this field empty
      Anrede *

      Bitte überprüfen Sie alle roten Felder nochmals.

      * zwingende Felder


 

Nächste Infoveranstaltung

Unterlagen bestellen Anmelden

Lehrgangsleiter

Alexander Palmer

Lehrgangsleiter HF Informatik und Wirtschaftsinformatik

Tel. 071 313 40 63

Sekretariat

Isabelle Rüegg

Sekretariat / Empfang

Tel. 071 313 40 46

Sie haben eine Frage?

Gerne sind wir für Sie da.

Schreiben Sie uns Ihre Frage und wir melden uns in Kürze bei Ihnen.

Leave this field empty