Aktuell

Autofahren und Energieversorgung: Post-fossile Mobilität – ein vielschichtiger Ansatz

Freitag, 4. Oktober 2019

17.00 Uhr, Zimmer 325, Gaiserwaldstrasse 6, 9015 St. Gallen
Anschliessend Apéro

Wir freuen uns sehr, einen der profiliertesten Forscher rund um das Thema «Mobilität und Schadstoffreduktion» bei uns begrüssen zu dürfen: Der Automobilingenieur Christian Bach ist Leiter der Abteilung Fahrzeugantriebssysteme der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa) in Dübendorf. Er beschäftigt sich insbesondere mit der Mobilität, die wenig CO2 und Schadstoffe produziert.

Um die CO2-Emissionen im Fahrzeugbereich senken zu können, müssen Effizienzmassnahmen und der Umstieg auf erneuerbare Energie kombiniert werden. Das ist allerdings schwieriger, als auf den ersten Blick angenommen. Wird beispielsweise die erneuerbare Energie einfach dem Energiesystem entzogen, steht sie für andere Anwendungen nicht zur Verfügung, die dann möglicherweise zunehmend auf fossile Energie setzen müssen. Zudem gewinnt die Versorgung des Energiebedarfs im Winter eine wachsende Bedeutung. Im Referat soll aufgezeigt werden, wie die zukünftige Mobilität den Wechsel auf ein erneuerbares Energiesystem unterstützen kann.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung zu diesem spannenden Thema (Platzzahl beschränkt) per E-Mail an egrob@zbw.ch oder direkt hier: Anmeldung

 
Sie haben eine Frage?

Gerne sind wir für Sie da.

Schreiben Sie uns Ihre Frage und wir melden uns in Kürze bei Ihnen.

Leave this field empty