Höhere Fachschule (HF)

Die Ausbildung an einer Höheren Fachschule orientiert sich in hohem Masse an den Erfordernissen der Praxis. Das Studium baut ein solides, ausbaufähiges Fundament an fachlichem, allgemeinem und betriebswirtschaftlichem Wissen auf. Die Absolventen besitzen die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten, um in einer Kaderfunktion erfolgreich tätig zu sein.

Die Techniker-Ausbildung beispielsweise führt zum eidgenössisch anerkannten und geschützten Titel «Dipl. Techniker HF» bzw. «Dipl. Technikerin HF». Diese Ausbildung ist in der Schweiz dem ausseruniversitären Tertiärbereich zugeordnet und stellt die höchste Stufe der höheren Berufsbildung dar.